Sie sind hier: Startseite

Aromatherapie Ausbildung nebenberuflich lernen

Ausbildung Aromatherapeut - Aromatherapeutin

Die Aromatherapie als ganzheitsmedizinisches, kostengünstiges Behandlungsverfahren ohne Nebenwirkungen

Mit dem Begriff -Aromatherapie- wird die Wissenschaft von der Benutzung pflanzlicher Essenzen bei der Behandlung von Krankheiten bezeichnet.

Es handelt sich bei der Aromatherapie um eine ganzheitliche Therapieform die auch Bestandteil der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) ist. "Ganzheitliche Therapieform" meint insbesondere, daß sich das Behandlungsverfahren sowohl auf Körper, Geist sowie auf die Seele eines Menschen bezieht.

Bereits zu Zeiten der alten ägyptischen Hochkultur wurden Räucherwerke (Düfte, Pflanzenbestandteile) sowohl für rituelle Zwecke als auch zu Behandlungszwecken erfolgreich eingesetzt.

Die Aromatherapie bietet eine unschätzbare Alternative zu zahlreichen anderen schulmedizinischen Behandlungsverfahren. Richtig dosiert und richtig eingesetzt stellt die Aromatherapie eine unschädliche Behandlungsform dar, die nie zu einer Abhängigkeit führen kann.

Es muss dennoch darauf verwiesen werden, daß es bestimmte ätherische Öle gibt, die Nebenwirkungen nicht vollkommen ausschließen können (z.B. bei schwangeren Frauen).